Milieutherapie nach Enderlein

Der menschliche Organismus lebt in Symbiose mit Kleinstlebewesen, die im Dunkelfeldmikroskop sichtbar werden. Ist diese Symbiose gestört, verändert sich die immunbiologische Situation des Menschen.
Dies kann zu Erkrankungen wie vermehrte Infektanfälligkeit, Allergien, Autoimmunerkrankungen und degenerativen Krankheiten führen.

Die Betrachtung des lebenden Blutes mit Hilfe des Dunkelfeldmikroskops erlaubt uns Rückschlüsse auf das innere Milieu, die Therapierichtung und den Therapieverlauf.

Während der Untersuchung kann der Patient / die Patientin auf dem Bildschirm ihr eigenes Blut betrachten und die Aussagen dazu nachvollziehen.

Weitere Informationen dazu finden sie unter: www.sanum.de

Silvia Klein, Ulrike Heyden

Relativ gesundes Blut mit Erythrozyten und einem Leukozyten

Naturheilpraxis Silvia Klein / Ulrike Heyden · Oelkersallee 29 · 22769 Hamburg · Tel: 040 - 43 25 35 25 · Fax: 040 - 43 25 35 27 · info@naturheilpraxisoelkersallee.de

Impressum